Forschung im Konsortium

Lebensstil-Intervention bei Frauen mit erblichem Brust- und Eierstockkrebs - LIBRE-Studie

Bei Frauen mit nicht erblichem Brustkrebs zeigen zahlreiche Studien, dass der Krankheitsverlauf günstig beeinflusst wird, wenn die Frauen regelmäßig körperlich aktiv sind, sich gesund ernähren, ein normales Körpergewicht halten und eine positive Lebenseinstellung haben. Auch das Risiko, überhaupt zu erkranken oder einen Rückfall zu erleiden, wird durch diese Faktoren vermindert. Weitere Informationen finden Sie im Studienflyer.

Gefördert durch die Deutsche Krebshilfe. Förderzeitraum 2013 bis 2016.

Genotyp/Phänotyp-Assoziation, hereditäre Subtypen des Brust- und Eierstockkrebses und Translation in risikoadaptierte präventive Strategien

Gefördert durch die Deutsche Krebshilfe. Förderzeitraum 2014 bis 2016.